Wie befriedigt man sich als Frau am besten selbst?

Frau selbst befriedigen

Nicht wirklich wird über das Thema Selbstbefriedigung offen gesprochen, aber fast jeder stellt sich die Frage und tut es. Wie befriedigt man sich am besten selbst? Für viele ist es eine Art der Entspannung und Erfahrung den eigenen Körper zu entdecken. Denn Selbstbefriedigung ist völlig normal und gesund. Aber wie befriedigt man sich am besten selbst?
Wie wirkt es am besten, wenn Sie sich selbst verwöhnen? Wichtig ist die Entspannung und natürlich sollten Sie völlig ungestört sein. Der Ort ist dabei egal ob im heimischen Wohnzimmer, im Büro oder in der Natur an einem lauschigen Platz.
Frau selbst befriedigenSetzen oder legen Sie sich bequem hin. Ihre Beine können Sie dabei etwas leicht anwinkeln oder auch spreizen. Manche Frauen mögen es besonders gern in der Hocke. Und nun fragen Sie sich, wie befriedigt man sich als Frau am besten selbst? Lassen Sie sich Zeit und fangen Sie an sich mit dem Zeigefinger Ihren Kitzler zu berühren, massieren Sie sanft Ihre Schamlippen. Machen Sie Ihre Finger im Mund etwas feucht. Dann streichen Sie mal langsamer und mal schneller über Ihre Muschi, so tief wie es geht. Sie werden schon bald merken wie Ihre innere Wärme aufsteigt und angenehmens Gefühl entsteht.
Bei manchen Frauen ist der Kitzler sehr empfindlich und sollte deshalb nicht direkt stimuliert werden. Nehmen Sie auch Ihren Zeigefinger und führen Sie ihn in die Scheide ein. Fahren Sie hinein und hinaus. Spüren Sie das Gefühl was sich ausbreitet.



Nehmen Sie Ihren Handballen zu Hilfe und drücken Sie auf die gesamte Region von Kitzler und Scheide. Wenn es Ihnen gefällt, können Sie gern dabei mit der anderen Hand Ihre Brüste streicheln und mit Ihren Brustwarzen spielen. Streicheln Sie Ihren Bauch und die Innenseiten Ihrer Schenkel. Merken Sie schon wie Ihre Muschi langsam feucht wird? Reiben und streicheln Sie ruhig etwas stärker, es ist ein wunderbares Gefühl. Entdecken Sie Ihren gesamten Körper, bis hin zu einem warmen und mitreißenden Super Orgasmus
Wie befriedigt man sich als Frau am besten selbst? Ist dabei eine Frage der Erfahrung und auch Übung. Lassen Sie sich regelmäßig fallen und verwöhnen Sie sich hingebungsvoll, ganz so wie Sie möchten.
Frau selbst befriedigen

Wie befriedigt man sich als Frau am besten selbst und erlangt sexuelle Zufriedenheit?

Es gibt es zwei Arten von Orgasmen. Klitorale Orgasmus und vaginaler Orgasmus. Klitorale Orgasmus: Zur Selbstbefriedigung reiben sich viele Frauen an der Klitoris, auch Kitzler genannt. Diese stark erregbare Zone befindet sich wie Du vielleicht schon weißt, außerhalb deiner Scheide zwischen deinen beiden Schamlippen. Wenn Sie bei der Selbstbefriedigung mit den Fingern an der Klitoris reiben, dann haben Sie möglicherweise schon einen oder ganz viele Orgasmen erlebt. Diese Art von Orgasmus nennt man dann einen „klitoralen Orgasmus“.
Der vaginale Orgasmus wird im Gegensatz zum klitoralen Orgasmus nicht durch die Reibung an der Klitoris, sondern durch die Stimulation der Vagina ausgelöst. Denn hier sitzt der sogenannte G-Punkt. Wie die Klitoris, kann auch er durch die richtige Stimulation der Vagina und der Schamlippen zu einem Orgasmus führen.

Das könnte Sie auch interessieren:

[su_posts id=“12853″ post_type=“page“ tax_operator=“0″ order=“desc“]
[su_posts id=“11362″ post_type=“page“ tax_operator=“0″ order=“desc“]
[su_posts id=“11205″ post_type=“page“ tax_operator=“0″ order=“desc“]

Wie befriedigt man sich als Frau am besten selbst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.