Mit diesen Beauty- und Modetipps können Sie jünger erscheinen und dennoch zu Ihrem Alter stehen.

Das Alter ist nur eine Frage der Einstellung? Das mag zwar für den Charakter gelten, doch viele Menschen wünschen sich auch, optisch einige Jahre jünger zu wirken, als sie eigentlich sind. So gehört ein jugendliches Aussehen weltweit zu einem beliebten Schönheitsideal. Ab einem gewissen Lebensalter gibt es sogar die Tendenz, dass bei Fragen nach diesem keine genaue Auskunft gegeben wird. Das muss jedoch nicht sein: Mit diesen Beauty- und Modetipps können Sie jünger erscheinen und dennoch zu Ihrem Alter stehen.

Geschickt von kleinen Alterserscheinungen ablenken

Gerade in unserem Gesicht lässt sich unser Alter ablesen. Mimikfalten, Äderchen, Augenringe, Rötungen und Co. gehören zu den typischen Erscheinungen, die mit steigendem Lebensalter zunehmen. Unsere Genetik und Lebensweise hat dabei großen Einfluss auf den Ausprägungsgrad dieser. Drumherum kommt vermutlich niemand, weswegen wir mit einigen Accessoires geschickt von den gefühlten Makeln ablenken können. Wer Kontaktlinsen trägt, kann beispielsweise auf eine normale Brille zurückgreifen, um die kleinen Fältchen um die Augenpartie und Augenringe zu kaschieren. Gleiches gilt für Sonnenbrillen, die im Sommer nicht nur stylisch aussehen, sondern uns auch im hellen Sonnenlicht jünger zaubern. Zudem schützen sie die sensible Haut um die Augenpartie vor UV-Strahlung, was einer zukünftigen Faltenbildung vorbeugen kann.

Auch Ohrringe und Ketten können den Fokus von Blicken umlenken

Achten Sie dabei darauf, nicht zu viele Accessoires mit starker Schminke zu verbinden, um keinen überladenen Eindruck zu erzeugen, welcher es schnell ersichtlich macht, dass wir von den Alterserscheinungen ablenken wollen. Menschen, die sich stark von ihren Falten und Gewebevertiefungen gestört fühlen, können sich für eine Unterspritzung mit Hautfüllern entscheiden. Das ist ein kleiner Eingriff, der schnell erledigt ist. Die Wirkung ist allerdings nicht dauerhaft, da es sich um resorbierbare Materialien handelt – jedoch müssen Sie dann nicht mehr von Falten ablenken.

Der Hautton lässt den Teint direkt um Jahre jünger aussehen

Make-up: Foundation und Concealer verhelfen zu einem frischen Ausdruck. Makellose Haut sorgt für eine jüngere Ausstrahlung. Frauen haben hier den Vorteil, dass sie mit Make-up nachhelfen können – denn wenn das Hautbild gepflegt strahlt, wirken auch Lachfalten umso sympathischer. Zu den wichtigsten Hilfsmitteln gehören bei der Schminke Concealer und Foundation. Eine Foundation mit etwas Glanz der zum Hautton passt lässt den Teint direkt um einige Jahre jünger aussehen. Vermeiden Sie mattierende Puder, da ein matter Teint das Gesicht fahl und älter wirken lässt – gerade bei Falten.

Haut mit zusätzlichen Nährstoffen versorgen

Beim Concealer greifen Sie zu einer natürlichen Nuance, um den Schatten unter den Augen sowie Äderchen und kleine Rötungen direkt wegzuzaubern. Auch helle und dunkle Lidschatten lassen sich gezielt einsetzen, um wirkungsvolle Effekte zu erzielen. Dafür einfach das bewegliche Lid mit einem hellen Nude-Ton ausmalen und mit einer deutlich dunkleren Nuance die Lidfalte nachziehen. So werden geschwollene Lider kaschiert, wodurch der Blick im Handumdrehen strahlender wirkt. In Verbindung mit Hautpflegeprodukten, die Hyaluronsäure oder Antioxidantien enthalten, wird die alternde Haut zusätzlich mit wichtigen Nährstoffen versorgt – denn die Ansprüche unserer Haut verändern sich mit der Zeit.

Die richtige Frisur schmeichelt dem Gesicht

Lange Haare und eine volle Mähne können nicht nur umwerfend aussehen, sie gleichen zudem markante Gesichtszüge optisch aus. Eine Ponyfrisur ist besonders hilfreich, um Sorgenfältchen auf der Stirn zu verstecken – so sehen Sie direkt 10 Jahre jünger aus. Auch das Styling der Haare kann uns einige Jahre jünger erscheinen lassen: Beispielsweise bringen softe Wellen Bewegung ins Haar, die Ihnen einen dynamischen, frischen Look verpassen. Strenge Haarstylings lassen uns zwar seriös aussehen, für eine jüngere Erscheinung sind sie allerdings ein No-Go.
Die ersten grauen Haare sind übrigens noch lange kein Grund, sich die Haare zu schneiden. Sie können sich einer Farberfrischung mit einer Färbung unterziehen oder einige helle Highlights in warmen Nuancen setzen.

Den passenden Kleidungsstil finden

Kleider machen nicht nur Leute, sie helfen uns auch bei der optischen Verjüngung. Grundsätzlich hilft es, seinen Kleidungsstil zu finden, denn wer weiß, was einem steht, kann damit leicht ein besseres Aussehen erzielen. Leuchtende Trendfarben können bei einem jugendlicheren Stil helfen. Zudem können Sie elegante Farben wie dunkles Nachtblau und Schwarz gezielt einsetzen, um sich jünger zu mogeln. Weniger klassisch aber dennoch elegant wirken Farben wie Rot und Pink, die sich auch kombinieren lassen, um das Outfit erstrahlen zu lassen. Sparen Sie nicht an kräftigen Farben bei Ihrer Kleidung – gleiches gilt beim Lippenstift. Dann allerdings das restliche Make-up reduzieren, da dies sonst in Verbindung mit dem blasser erscheinenden Teint im Alter zu dominant wirken kann.

Übertreiben Sie allerdings nicht

Diese Beauty- und Modetipps lassen sich schnell umsetzen, um optisch einige Jahre jünger zu wirken. Übertreiben Sie allerdings nicht – schließlich ist der Alterungsprozess unausweichlich und betrifft jeden. Dennoch können wir mit einigen Maßnahmen gezielt nachhelfen, um frischer auszusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.