CBD kann zur inneren Ruhe und Harmonie beitragen.

CBD kann zur inneren Ruhe und Harmonie beitragen

Pflanzliche Heilmittel wie CBD werden wegen ihrer ganzheitlichen Wirkung geschätzt. Dankbar greift man auf die sanftere natürliche Kraft der Natur zurück, wenn sie die gleichen oder manchmal sogar bessere Wirkung zeigt als kritische pharmazeutische Produkte aus dem Chemielabor. Was aus dem Einklang geraten ist, kann auf diese Weise wieder harmonisiert werden, damit eben alles im Sinne der Harmonie im Fluss bleibt und so fließen kann wie von der Natur beabsichtigt. Im Idealfall finden Nutzer wieder ihre entspannte, den Geist öffnende innere Ruhe.

Unterschiede zwischen pflanzlichen Heilmitteln und „Drugs“

Der Unterschied zwischen pflanzlichen Heilmitteln und Drogen ist fundamental. Drogen übersteigern das Gemüt, dehnen den emotional beherrschbaren Raum des Menschen unnatürlich aus, so dass der Konsument Erfahrungen machen kann, die ihn schwer traumatisieren oder Phantasmagorien suggerieren, die ihn aus der realen Welt abdriften lassen. Im letzteren Fall steigert sich dann das Verlangen nach mehr und mehr an Rauschmitteln, um die Wirkung zu steigern und der schmerzenden Ernüchterung zu entgehen. Es kommt zu psychischen und bei einigen Drogen auch zu physischen Abhängigkeiten und zu einer allmählichen geistigen und körperlichen Zerrüttung. Einige können ohne Hilfe von Außen sich aus diesem Teufelskreis nicht mehr befreien.

Dissonanzen wieder zu beheben

Bei pflanzlichen Heilmitteln wie dem CBD Öl geht es hingegen nicht um eine unnatürliche Erweiterung des Bewusstseins. Und sie wirken auch nicht nach dem Motto „je mehr, desto besser“. Im Sinne der körperlichen und geistigen Harmonie benötigen Körper und Geist nämlich nur eine bestimmte Menge, um Dissonanzen wieder zu beheben. Abhängigkeit und Gewöhnungseffekt stellen sich nicht ein. Auch gegenüber Pharmazeutika erweist sich die sanftere Heilkraft der Natur als vorteilhaft, wenn sie vergleichbare Wirkung erzielt. Das tut sie nicht bei allen, aber doch bei vielen, die dafür sehr dankbar sind.

Werden Medikamente auf chemischer Basis benötigt, dann plädieren wir auf keinen Fall dafür, eigenmächtig auf ihren Einsatz zu verzichten, wenn der Arzt diesen empfiehlt. Wir möchten lediglich ein Bewusstsein dafür schaffen, dass es zu den eher künstlichen „chemischen Keulen“ auch eine pflanzliche Alternative gibt, die ihre Daseinsberechtigung hat.

ECS – Körpereigener Stimmungsbarometer

Das Cannabidiol CBD, im Gegensatz zu THC nicht psychoaktiver Bestandteil der Hanfpflanze, gilt zunehmend als ein besonders effektives pflanzliches Heilmittel. Entsprechend finden sich immer mehr Menschen, die ihre anfängliche Skepsis abgelegt haben und den Versuch wagten und bald zu regelmäßigen Anwendern wurden. Der Bereich im Körper, der durch CBD aktiviert wird, betrifft das Endocannabinoidsystem (ECS), dass alle Säugetiere besitzen. Es ist für zahlreiche wichtige Funktionen von Körper und Geist zuständig. Darunter befinden sich Stimmung, Sinneseindrücke, kognitives Denken, die Regulation von Körpertemperatur, Durchblutung und Appetit, Motorik, das Schlafverhalten, Immunsystem, die Stressmodulation, der Stoffwechsel und das Schmerzempfinden. Das ist der Grund dafür, warum CBD so vielfältig wirkt, dass es von einigen bereits als eine Art „Wundermittel“ angepriesen wird. Manche Anwender berichten sogar enthusiastisch davon, dass der Effekt von CBD einer Meditation für innere Ruhe gleichkäme.

CBD kann zur inneren Ruhe und Harmonie beitragen.
CBD kann zur inneren Ruhe und Harmonie beitragen.

Die Funktionsweise von CBD

Der Wirkeffekt des ECS durch CBD findet über die Rezeptoren des ECS statt. Diese Endocannabinoide werden durch die im CBD enthaltenen Phytocannabinoide wie beim Schlüssel-Schloss-Prinzip aktiviert und nach den Prinzipien der Homöostase in Gang gehalten. Überwiegend handelt es sich bei diesen Rezeptoren um die Verbindungsstellen vom Typ CB1 und CB2. Diese erstrecken sich über das gesamte Zentrale Nervensystem (ZNS), Gehirn, den Organen und Teilen des Peripheren Nervensystems (PNS).

Die breite Verflechtung des ECS mit dem Körper weist ebenfalls auf die Ganzheitlichkeit des Cannabinoids hin. Weitere Rezeptoren sind die Vanilloid-Rezeptoren für die Unterdrückung akuter und auch chronischer Schmerzen. Diese Wirkung wird besonders von Frauen sehr geschätzt, die unter Periodenbeschwerden leiden. Speziell dosierte CBD-Öle mit Sprühfunktion sind für viele in dieser Zeit der ideale Begleiter und endlich eine sanfte Alternative zu Aspirin, Paracetamol, Ibuprofen & Co.

Zuletzt noch die GPR-Rezeptoren, die besonders mit der Hemmung von Krebs und neurodegenerativen Zerfallserscheinungen des Gehirns zu tun haben, so wie diese bei ernsten Erkrankungen wie Demenz und Alzheimer typisch sind.

Die Hormone sind Botenstoffe des Körpers. Jeder Transmitter erfüllt mehrere Aufgaben für den Menschen. Das ECS wirkt auf zahlreiche dieser Neurotransmitter ein, sodass auch von dieser Seite her entscheidende Verbesserungen zu erwarten sind, sofern die Ursache dieser Unpässlichkeit auf gestörte ECS-Regelkreise zurückzuführen ist. Diese liegen immer dann vor, wenn der Körper aus verschiedenen Gründen nicht von selbst genügend Endocannabinoide produzieren kann und von daher der äußeren Zuführung von Phytocannabinoiden wie durch CBD bedarf.

Die Botenstoffe, die durch CBD aktiviert werden, sind die Folgenden:

  • Serotonin (Stimmung, Gelassenheit)
  • Melatonin (Schlaf)
  • Dopamin (Stimmung, Motivation, Energie)
  • Opioide (Stress, Schmerzen)
  • Noradrenalin (Stimmung, Aufmerksamkeit, Wachheit)
  • GABA (innere Ruhe, Gelassenheit)
  • Glutamat (Stimmung, Sinneseindrücke, Motorik)

Lesen Sie auch:

Cannabidiol, Harmonie für Körper & Seele. Das Zaubermittel gegen Stress und Schmerzen

CBD (Cannabidiol) ist seit einiger Zeit in aller Munde. Der Wirkstoff wird aus der weiblichen Hanfpflanze Cannabis Sativa gewonnen und zeitigt beruhigende und entzündungshemmende Wirkungen. Im Gegensatz zu seiner Schwestersubstanz THC (Tetrahydrocannabinol) hat CBD keine psychoaktiven Effekte und kann legal erworben werden.

Weitere sehr interessante Beiträge

[su_posts id=“25012″ tax_operator=“0″ order=“desc“]

[su_posts id=“25123″ tax_operator=“0″ order=“desc“]

[su_posts id=“24944″ tax_operator=“0″ order=“desc“]

[su_posts id=“17038″ tax_operator=“0″ order=“desc“]

[su_posts id=“24969″ tax_operator=“0″ order=“desc“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.