Neuer Ansatz zur Therapie von Rückenschmerzen

Rückenschmerzen – wer hatte sie noch nicht? Nicht nur Alte sind von diesen Schmerzen betroffen, auch immer mehr jüngere Menschen leiden unter Rückenproblemen. Ob langes Sitzen am Schreibtisch, falsche Sitzhaltung in der Schule, schlechtes Schuhwerk oder eine ungünstige Schlafsituation – die Gründe sind so vielfältig wie die Krankheitsbilder. Sind es strapazierte Muskeln und Bänder, welche die Schmerzen verursachen oder ist es doch die Wirbelsäule? Die richtige Diagnose ist manchmal nicht leicht zu treffen, obgleich sie doch so wichtig ist, um die beste Behandlungsform zu finden. Um diesem Problem Abhilfe zu verschaffen, gibt es jetzt einen neuen Ansatz zur Therapie von Rückenschmerzen.

Das Ziel ist die Zusammenarbeit verschiedener Gesundheitsberufe

Therapie von RückenschmerzenDie Ursache für Rückenschmerzen zu finden, ist in vielen Fällen nicht ganz so einfach. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass die vorgeschlagenen Therapieformen je nach behandelndem Arzt unterschiedlich ausfallen können. Für den Patienten kann es jedoch am hilfreichsten sein, wenn er nicht nur entweder Physiotherapie oder eine ergotherapeutische Behandlung erhält, sondern die bestmögliche Kombination aus verschiedenen Methoden gefunden wird. Nicht nur die Krankheitsbilder werden komplexer, auch die Optionen zur Behandlung sind vielschichtig. Um hier die beste Therapie zu finden, braucht es einen neuen Ansatz und eine möglichst enge Zusammenarbeit der verschiedenen Gesundheitsberufe.

Neuer Master-Studiengang: Therapiewissenschaften

Therapie von RückenschmerzenNeue Wege brauchen Menschen, die sie vorgehen. Deshalb bietet die SRH Hochschule Heidelberg seit April 2020 einen neuen Master-Studiengang an: Therapiewissenschaften. Bereits seit Jahren kann dort Ergo-, Physio-, Musik- und Tanztherapie studiert werden. Studiengangsleiter Therapiewissenschaften (M. Sc.) Prof. Dr. Thilo Krömer sagt: „Eine gute Vernetzung der verschiedenen Berufsgruppen führt zu einem größeren Behandlungserfolg beim Patienten.“
Die Studenten eignen sich an der SRH Hochschule Heidelberg nicht nur die wissenschaftlichen Grundlagen an, sondern können in den hochschuleigenen Ambulanzen direkt am Patienten lernen. Für interessierte Studenten startet der nächste Jahrgang Therapiewissenschaften am 1. Oktober 2020.

Das könnte Sie auch interessieren

[su_posts id=“11691″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“11669″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“9150″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“10784″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“8688″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“10861″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“8180″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“7951″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“5510″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“10897″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.