Alleinreisen trotz Beziehung? HalfHalfTravel: So kreativ geht Liebe auf Distanz

Es gibt wohl kaum jemanden, der nicht gern verreist. Die meisten Menschen freuen sich auf ihren zweiwöchigen Sommerurlaub am Sandstrand. Manche gehen nach der Schule oder dem Studium für einige Zeit ins Ausland oder machen eine Weltreise. Einige wenige packen ihr ganzes Leben in einen Rucksack und entscheiden sich, als digitale Nomaden zu reisen und zu arbeiten. Unter den Reiselustigen steigt außerdem die Bereitschaft, ganz ohne Begleitung unterwegs zu sein. Das ist heute so einfach wie nie. Dank Social Media, Skype und E-Mails ist es leicht, bei längeren Auslandsaufenthalten mit Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben.

Alleinreisen trotz Beziehung?

Trotzdem scheint es für viele Menschen noch immer problematisch zu sein, allein zu verreisen, wenn sie in einer Beziehung leben. Singles hätten es leichter, einfach ihr Ränzlein zu schnüren und sich auf den Weg zu machen, weil sie niemanden zurückließen, heißt es dann oft. Abgesehen davon, dass die Entfernung von Freunden und Familien ähnlich hart ist wie die Trennung vom Lebenspartner, ist eine Langzeitreise längst kein Trennungsgrund.
Nicht alle Paare können sich immer in allem einig sein. Das ist ganz normal. Manche Menschen haben ein stärkeres Bedürfnis, die Welt zu bereisen und möglichst viel von ihr zu entdecken als andere. Manchen Menschen reichen zwei Wochen Cluburlaub im Jahr, andere wollen ein fremdes Land möglichst lang und individuell kennenlernen. Manche Menschen wollen nur ab und an einfach mal raus, egal wohin und wieder andere haben eine lange Liste mit Wunschzielen, die sie in ihrem Leben noch sehen wollen. Leben Personen mit solch unterschiedlichen Einstellungen zum Thema Reisen in einer Beziehung, kann das zu Konflikten führen. Muss es aber nicht. So wie bei allen Beziehungsproblemen gilt auch in diesem Fall: Kommunikation ist alles.

Paar wird durch getrenntes Reisen zu Instagram-Stars

Eine Reise allein anzutreten, kann viel Gutes für die Persönlichkeitsentwicklung mit sich bringen. In einer Beziehung, in der beide Partner einander vertrauen und unterstützen, sollte es kein Problem sein, eine Weile voneinander getrennt zu sein. Auch getrennt zu reisen muss der Beziehung nicht schaden, sondern kann sie sogar stärken.
Wie gut und sogar kreativ das funktionieren kann, zeigen Rebecca Siegel und Dan Gold. Die beiden 28-jährigen Fotografen sind beide sehr reiselustig, aber aktuell dennoch getrennt voneinander unterwegs. Während Dan auf einer einjährigen Tour durch Europa, Südamerika und Afrika ist, hat sich Rebecca entschieden, nach ihrer Asientour in New York zu leben. Statt in Trennungsschmerz zu versinken, machten die beiden Kreativen sich diese Zeit sogar zunutze.Sie riefen ihren Instagram-Account @halfhalftravel ins Leben. Dort zeigen sie Bilder, auf denen sie ähnliche Motive aus vergleichbaren Perspektiven zu einem Gesamtwerk kombinieren. Damit entstehen Pärchen- und Reisebilder der ganz besonderen Art. Auf diese Art können beide an den Erlebnissen des anderen teilhaben, ohne auf ihre individuellen Wünsche zu verzichten.

Das könnte Sie auch interessieren

[su_posts tax_term=“2″ tax_operator=“0″ order=“desc“ orderby=“id“ ignore_sticky_posts=“yes“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.