Die besten finanziellen Spartipps für Selbstständige

Die Selbstständigkeit kann sehr schön sein – endlich keine fixen Arbeitszeiten, ein wiedererlangter Sinn für Freiheit, Recht auf Selbstbestimmt und keine Vorgesetzten, die einem das Leben schwer machen. Das klingt ja alles schön und gut und mag stimmen, doch als Selbstständiger erwartet dich auch ein sehr hohes Maß an Eigenverantwortung, besonders in finanzieller Hinsicht. Den Steuerzahlungen kann man auch als Selbstständiger nicht entgehen – im Gegenteil, der Betrag ist meist höher als für Angestellte, und darüber hinaus muss die Krankenkasse bezahlt werden und in die Altersvorsorge eingezahlt werden.

Freiheit hat eben ihren Preis, und der verlangt, dass viele Selbstständige mit sehr begrenzten Ressourcen arbeiten und auf das Sparen angewiesen sind, um auf der Erfolgsspur zu bleiben. Wir haben in diesem Beitrag einige Spartipps zusammengetragen, mit denen Freelancer jeden Monat einen beachtlichen Betrag beiseitelegen können.

Überblick schaffen

Geld sparen möchte jeder, doch so einfach ist das nicht. Das liegt häufig daran, dass Menschen die Übersicht darüber verlieren, wofür das Geld eigentlich ausgegeben wird. Freelancer können hierbei auf zwei Dinge zurückgreifen, die keine finanzielle Belastung darstellen.

Zum einen das Haushaltsbuch, noch aus Omas Zeiten bekannt – gibt es aber natürlich in digitaler Form, damit nicht alles handschriftlich erledigt werden muss. Dieses hilft dabei, die Ausgaben sowie Einnahmen zu tracken und sich ein Bild davon zu verschaffen, wofür das Geld eigentlich ausgegeben wird und wo im Notfall Einsparpotenzial besteht. Zusätzlich ist die Eröffnung eines Geschäftskontos eine sinnvolle Idee, da es dabei hilft, den geschäftlichen vom privaten Zahlungsverkehr zu trennen. Auf Online-Vergleichsportalen wie Financer.com finden sich auch Geschäftskonten ohne Kontoführungsgebühr.

Entscheidung: Leasing oder kaufen?

In Anbetracht der hohen Anschaffungskosten eines Autos, aber auch einer teuren Maschine die zum Beispiel in der Produktion benötigt wird, stehen viele Selbstständige vor der Frage: Kaufen oder leasen? Das ist eine Frage, die du gut ausloten solltest und du solltest vor allem zwei Aspekte bedenken:

Für welchen Zeitraum benötige ich den Gegenstand? Langfristig oder kurzfristig?

  • Wenn ich mir den Gegenstand kaufe, habe ich ausreichend Eigenkapital, um andere Kosten zu decken und gegebenenfalls genug für einen Notgroschen?
  • Steuerlich kann Leasing ein Vorteil sein, aber nur wenn die Leasing-Raten komplett abgesetzt werden können, anstatt viel Geld auf einmal auszugeben.

Selbstvermarktung…muss nichts kosten

Die Bedeutung von Marketing ist für Unternehmen heutzutage riesig – alles dreht sich darum, wie man sein Image aufbaut, seine Reputation managed und mit der Zielgruppe kommuniziert. Aufatmen für alle Selbstständigen: Es muss nicht viel Geld in eine Marketingkampagne fließen, wenn man es selbst macht – Not macht ja schließlich erfinderisch.

In Zeiten von Instagram, Facebook & Co. war es nie einfacher, sich selbst im Internet zu präsentieren und die eigenen Produkte zu bewerben. Auf Instagram, aber auch auf Facebook kann man bereits mit 10,- EUR einen Beitrag bewerben und der gewünschten Zielgruppe zuspielen. Nutze die zahlreichen Kommunikationskanäle der Neuzeit, dafür muss man Zeit investieren, aber du sparst damit auch Geld, das du für andere Zwecke investieren kannst.

Büro vs. Co-Working-Space vs. Homeoffice

In Anbetracht der nahezu explodierenden Mietpreise muss auch für ein Büro ein beträchtlicher Betrag an Miete gezahlt werden – besonders, wenn es in einem hippen Stadtteil liegt, wie es bei Agenturen häufig der Fall ist. Hier stellt sich die Frage: Muss es ein Büro sein? Wenn ja, so besteht die Möglichkeit, die Miete sowie die Einrichtung von der Steuer abzusetzen. À propos von der Steuer absetzen – folgende Investitionen lassen sich auch von der Steuer absetzen:

  • Reisekosten (Auto, öffentlicher Nahverkehr und Flugzeug)
  • Bewirtungskosten
  • Lohn- und Gehaltszahlungen
  • Warenvorräte
  • Steuern
  • Weiterbildungen

Eine weitere Möglichkeit ist: Solltest du bereits ein Büro haben und einen Raum nicht nutzen, kannst du diesen untervermieten. So lässt sich wenigstens ein Teil der Abgaben wieder reinholen.

Interessanter wird es bei den Alternativen: Heutzutage gibt es zahlreiche Co-Working-Spaces mit einer professionellen Infrastruktur, Internet, einer Sekretärin und dem ganzen Schnickschnack, den du als Freiberufler benötigst. Angenehmer Nebeneffekt: Viele Selbstständige arbeiten in Co-Working-Spaces, die neben dem Alltag auch durch hauseigene Events tolle Networking-Möglichkeiten bieten.

Die kostengünstigste Alternative ist natürlich das Homeoffice. Wie der Name bereits verrät, spielt sich das Arbeitsleben in den eigenen vier Wänden ab – jegliche Utensilien für das Arbeitszimmer können übrigens auch von der Steuer abgesetzt werden.

Fazit

Als Selbstständiger hat man sich selbst und eventuellen Angestellten gegenüber ein hohes Maß an Verantwortung. Bedingt durch die vielen Abgaben und dadurch, dass für das Alter vorgesorgt werden muss, begeben sich zahlreiche Selbstständige auf Sparkurs, um schwarze Zahlen zu schreiben.

Das Sparen fängt schon damit an, die idealen Grundvoraussetzungen zu schaffen, indem man den Überblick über Einnahmen und Ausgaben behält. Auch Kaufentscheidungen spielen eine wichtige Rolle, nicht nur „leasen oder kaufen“ – du solltest dir auch immer die Frage nach der Notwendigkeit von Gegenständen stellen und prüfen, ob ein Gebrauchtgegenstand nicht ausreicht. Wir empfehlen, die Vorzüge des digitalen Zeitalters zu nutzen und bei der Vermarktung der eigenen Marke oder Dienstleistungen soziale Netzwerke zu nutzen, die bei richtiger Verwendung eine effiziente Alternative zu einer teuren Kampagne darstellen. Wichtig ist, nicht am falschen Ende zu sparen, besonders wenn es um Mittel geht, die für den alltäglichen Arbeitsprozess essenziell sind! Viele dieser Investitionen lassen sich auch von der Steuer absetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

wikipedia Eintrag erstellen lassen

Wie kann ich einen Wikipedia Eintrag über mich selbst erstellen

Um einen Wikipedia Eintrag über sich selbst zu verfassen bieten erfahrene Autoren der Wikipedia Enzyklopädie Unterstützung an. In der Erstellung von Eintragungen für Unternehmen und Personen in Wikipedia.Die Autoren arbeiten dabei streng nach den Wikipedia Relevanzkriterien und prüfen diese entsprechend. Wenn Sie als Person Interesse an einer Eintragung in Wikipedia haben, können Sie hier vorab …

Continue reading „Wie kann ich einen Wikipedia Eintrag über mich selbst erstellen“

0 Kommentare

Reisen und Familie kombinieren: Diese 5 Tipps helfen dir dabei

Wahrscheinlich ist jeder in seinem Leben schon mindestens einmal verreist. Entweder als Kind zusammen mit seinen Eltern oder später dann alleine oder mit seinem Partner. Die Verantwortung und To-dos sind vergleichbar einfach: Reiseziel aussuchen, Unterkunft buchen, in den Flieger steigen und genießen. Kommen dann Kinder dazu stehen viele plötzlich vor einer scheinbar unlösbaren Aufgabe. Wie …

Continue reading „Reisen und Familie kombinieren: Diese 5 Tipps helfen dir dabei“

0 Kommentare

Wie Tabak auf Bildern sich auf das Rauchen auswirken kann

Von Indonesien bis Slowenien zeigt ein Projekt des italienischen Fotografen Rocco Rorandelli, Bitter Leaves, die wahre Wirkung der Tabakindustrie. Jedes Jahr werden weltweit fast 6 Billionen Zigaretten von über 1 Milliarde Menschen geraucht. Ungefähr 20% der Weltbevölkerung werden als Raucher eingestuft, die eine Tabakindustrie mit einem Wert von 888 Milliarden US-Dollar versorgen. Dies ist ein …

Continue reading „Wie Tabak auf Bildern sich auf das Rauchen auswirken kann“

0 Kommentare

Ohne die Kulturtechnik des Schwimmens wird es dem Volk der Dichter und Denker an Geist und Tiefgang fehlen

Charles Sprawson, der seine Kindheit in Indien verbrachte, wo er im unterirdischen Gewölbe eines Prinzenpalastes das Schwimmen lernte, nutzt die Worte des Meeresgottes Proteus in Goethes „Faust II“ als Einladung, „Ich nehme Dich auf meinen Rücken, vermähle Dich dem Ozean“, das Wesen des Schwimmers zu ergründen. Es geht ihm aber auch um die epische, „homerische …

Continue reading „Ohne die Kulturtechnik des Schwimmens wird es dem Volk der Dichter und Denker an Geist und Tiefgang fehlen“

1 Kommentar

Visionäre von heute – Gestalter von morgen. Ein Buch über Ärmel hochkrempeln und Anpacken

Tobias Loitsch, Leiter des NeuInstituts für Technologie in Wirtschaft und Gesellschaft, im Gespräch mit Dr. Alexandra Hildebrandt, Publizistin, Nachhaltigkeitsexpertin und Wirtschaftspsychologin. Tobias Loitsch: Im September 2018 erscheint beim Verlag SpringerGabler das von Ihnen und dem Unternehmer Werner Neumüller herausgegebene Buch „Visionäre von heute – Gestalter von morgen“. Wie ist die Idee dazu entstanden? Gab es …

Continue reading „Visionäre von heute – Gestalter von morgen. Ein Buch über Ärmel hochkrempeln und Anpacken“

0 Kommentare

Digitale Fitness: Warum Deutschland härter trainieren muss

„Wer Neuerungen einführen will, hat alle zu Feinden, die aus der alten Ordnung Nutzen ziehen.“ (Machiavelli) Digitale Technologien: Wie fit sind deutsche Unternehmen? Aus der Evolution ist bekannt, dass nicht die Stärkeren überleben, sondern jene, die sich am besten anpassen können (to fit). Das ist ein permanenter Vorgang, der auch für das Zeitalter der Digitalisierung …

Continue reading „Digitale Fitness: Warum Deutschland härter trainieren muss“

0 Kommentare

Besuche im Silicon Valley bleiben wirkungslos, wenn wir die digitale Sprache nicht lernen.

Wer die Sprache der digitalen Welt nicht lernt, gehört zu den neuen Analphabeten und bleibt passiver Konsument. Die Chefredakteurin der WirtschaftsWoche, Miriam Meckel, schrieb mit „Sprachlos in Seattle“ nicht nur ein Editorial zur Ausgabe 42, die am 7. Oktober 2016 erschien, sondern formulierte ein Plädoyer, das uns auf unserem Weg unterstützt, fit für die Zukunft …

Continue reading „Besuche im Silicon Valley bleiben wirkungslos, wenn wir die digitale Sprache nicht lernen.“

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.