Drei besondere Buch.Blick.Punkte

1. Arlie Russell Hochschild – Fremd in ihrem Land

In vielen westlichen Ländern sind rechte, nationalistische Bewegungen auf dem Vormarsch. Wie ist es dazu gekommen? Arlie Russell Hochschild reiste ins Herz der amerikanischen Rechten, nach Louisiana, und suchte fünf Jahre lang das Gespräch mit ihren Landsleuten. Sie traf auf frustrierte Menschen, deren „Amerikanischer Traum“ geplatzt ist; Menschen, die sich abgehängt fühlen, den Staat hassen und sich der rechtspopulistischen Tea-Party-Bewegung angeschlossen haben.
Der Autor Arlie Russell Hochschild zeigt eine beunruhigende Entwicklung auf, die auch in Europa längst begonnen hat. Hochschilds Reportage ist nicht nur eine erhellende Deutung einer gespaltenen Gesellschaft, sondern auch ein bewegendes Stück Literatur. Wie versteht man Trump-Fans, die Arme verhungern lassen würden und Umweltschutz nervig finden, obwohl im Garten das Giftgas blubbert? Eine Übung in Empathie und eine Reise ins Herz der amerikanischen Rechten. Campus Verlag.

2. Massimo Bognanni – Middelhoff. Abstieg eines Star-Managers

Aufstieg und Fall des einst gefeierten Vorstandschefs bei Bertelsmann. Privatflüge auf Firmenkosten, Karstadt-Pleite, Graupensuppe in der JVA Essen. Kaum ein Manager ist in der Öffentlichkeit so zum Symbol für Gier und Größenwahn geworden wie Thomas Middelhoff. Eine Karriere wie im Rausch. Ein Absturz mit Privatinsolvenz und Gefängnis, ohne Reue und ohne Sympathien.
Für viele Menschen ist Thomas Middelhoff ein Symbol für Gier und Größenwahn. Das Thema wird auch von Bognanni immer wieder aufgegriffen, der etwa auf den legendären Fenstersprung aus dem Gerichtsgebäude verweist, um lauernden Fotografen zu entkommen. Dieses Buch ist kritisch, erhellend und spannend wie ein Krimi. Eine besondere Leistung und Fleißarbeit des Autors Massimo Bognanni die Respekt verdient. Auch und vor allem, weil er sich selbst zurücknimmt und Fakten sprechen lässt. Campus Verlag.

3. Yuval Noah Hararis – Homo Deus

In Homo Deus stößt Yuval Noah Hararis in eine noch verborgene Welt vor: die Zukunft. Was wird mit uns und unserem Planeten passieren, wenn die neuen Technologien dem Menschen gottgleiche Fähigkeiten verleihen – schöpferische wie zerstörerische – und das Leben selbst auf eine völlig neue Stufe der Evolution heben? Wie wird es dem Homo Sapiens ergehen, wenn er einen technikverstärkten Homo Deus erschafft, der sich vom heutigen Menschen deutlicher unterscheidet als dieser vom Neandertaler? Was bleibt von uns und der modernen Religion des Humanismus, wenn wir Maschinen konstruieren, die alles besser können als wir?
In unserer Gier nach Gesundheit, Glück und Macht könnten wir uns ganz allmählich so weit verändern, bis wir schließlich keine Menschen mehr sind. Chancen und Horror der Selbstoptimierung, der Entwurf eines Bild zum neuen Menschen. Das Buch ist erschreckend erkenntnisreich und atemberaubend interessant. C. H. Beck Verlag.

Das könnte Sie auch interessieren

[su_posts id=“13635″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“9150″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]



[su_posts id=“12379″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“12158″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]



[su_posts id=“11691″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“11669″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“9150″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]



[su_posts id=“10784″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“8688″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“10861″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“8180″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]



[su_posts id=“7951″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“5510″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“10897″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.