Warum moderne junge Menschen noch immer heiraten

jung heiratenHeiraten? Das ist eine Sache, über die viele erst in ihren 30ern ernsthaft nachdenken. Laut Statistischem Bundesamt ist das das Alter, in dem durchschnittlich zum ersten Mal geheiratet wird. Viele leben jahrelang mit ihrem Partner zusammen, haben sogar schon gemeinsame Kinder, bevor sie überhaupt ans Heiraten denken. Andere entscheiden sich sogar für ganz andere Familienmodelle, weil sie Angst haben, überhaupt nicht den richtigen Partner zu finden. Insgesamt entscheiden sich aber immer weniger Menschen dazu, den Bund der Ehe zu schließen und das schon seit über 50 Jahren. Jung zu heiraten hingegen wird schnell als blauäugig, naiv und unbedacht abgetan. „Das hält nicht“, meinen dann Familienmitglieder und Bekannte zu wissen. Wie also kommt es, dass einige Paare noch immer jung heiraten?

Jung heiraten als Ende der Selbstverwirklichung?

Moderne junge Menschen haben oftmals einen Lebensplan: Schule, Studium, Zeit im Ausland und viele Reisen, danach einen super Job und irgendwann – wenn es passt – Partner und Familie. Für die Liebe ist lange kein Platz und feste Bindungen scheinen die persönliche Entwicklung eher zu behindern. Einen festen Partner wollen viele junge Menschen deshalb frühestens mit 25. Ist eine frühe Heirat also das Ende all dieser Pläne?
„Alles Quatsch“, sagen junge Paare, die sich schon mit Anfang 20 gefunden und entschieden haben zu heiraten. Die von der Ehe angelegten Fesseln gibt es schon lang nicht mehr. Ein Ring bedeutet nicht Bindung an Heim und Herd, sondern Sicherheit und Vertrauen.

Die Ehe ist eine Stütze, nicht das Gegenteil von Freiheit.

jung heiratenAuch in einer Ehe kann sich jeder verwirklichen, egal ob allein oder gemeinsam. Träume zu haben und Pläne zu machen muss doch nicht aufhören, nur weil man sein Leben mit einem Partner teilt. Die Welt kann man auch zu zweit sehr gut bereisen. Das macht mit dem richtigen Partner sogar noch mehr Spaß. Was heißt überhaupt Selbstverwirklichung und ist das nicht sowieso vielmehr eine individuelle Entscheidung als eine allgemeingültige Regel? Wenn der persönliche Traum nicht in maximalem beruflichen Erfolg und einer Weltreise besteht, sondern in Partnerschaft und Familie – ist das dann schlechter? Wohl kaum.

Ehe bedeutet nicht nur Liebe sondern auch Verantwortung

Durch den Bund der Ehe signalisiert man nicht nur, dass man Mann und Frau ist und jetzt endgültig fest zusammen gehört, sondern auch, dass man Verantwortung füreinander übernimmt. Das heißt, aufeinander und auch auf sich selbst aufzupassen, um füreinander da zu sein. Für junge Menschen ist es deshalb manchmal auch der letzte Schritt zum Erwachsenwerden. Durch die Hochzeit kapseln sie sich endgültig von der Familie ab. Es ist ernster verheiratet, statt „nur“ Freund und Freundin zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren

[su_posts id=“12158″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“11691″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“11669″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“9150″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]



[su_posts id=“10784″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“8688″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“10861″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]



[su_posts id=“8180″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“7951″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“5510″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“10897″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.