Wie fühlt sich das erste Mal an?

Clara, 16 aus Osnabrück erzählt ihre erste Mal Geschichte.
Es war ein schöner Sonntag Nachmittag, als unsere erste Mal Geschichte begann. Wir verbrachten den Tag zusammen, gingen spazieren und alberten etwas herum. Doch dann wurde es uns etwas langweilig und mein merkte wie meine Laune nicht besser wurde. Er schlug vor, dass wir in mein Zimmer gehen können und es uns da etwas gemütlich machen können. Er hatte wirklich ein tolles Zimmer, mit Blick auf den Fluss.

Eher etwas schüchtern, aber wie fühlt sich das erste Mal an?

Wir setzten uns dann auf sein Bett und saßen da eine Zeit ohne etwas zu sagen. Bis er mich fragte, ob er mich küssen dürfte. Ich war total aufgeregt und willigte ein. Ich fand das total süß, denn normalerweise bin ich eher etwas schüchtern. Er schaute mich mit seinen blauen Augen an und ich spürte seine sanften Berührungen. Dabei wurden meine Streicheleinheiten auch heftiger und ich berührte zufällig seine Hose, wo ich seinen harten Penis fühlen konnte.

Wie fühlt sich das erste Mal an?Er begann dann mein Shirt und BH auszuziehen und auch ich zog sein Shirt aus, er hatte einen sehr sportlichen Körper. Ich lag dann nur noch im Slip da und mir war total warm, beim ersten Mal.

Erste Mal Geschichten, sind voller Berührung und Erregung

Wie fühlt sich das erste Mal an? Er legte sich hin und zog mich mit auf das Bett und zog mir meinen Slip aus. Ich spürte seine Berührungen an meinem ganzen Körper. Er streichelte meine Brüste und meinen Po. Langsam strich er mit seiner Zunge über meinen Bauch und tastete sich immer tiefer. Er berührte meine Schamlippen, was im ersten Moment kitzelte. Er leckte mich voll zärtlich, aber ich wollte das er in mich eindringt.

Wie fühlt es sich an wenn er drin ist

Dann nahm er mir die Frage ab und fragte mich, ob wir es tun wollen. Ich war total erregt und merkte auch schon wie feucht ich geworden bin. Ich sagte, ja und er holte einen Kondom aus einem Schränkchen. Er zog es sich über und lehnte sich sanft über mich. Ich spürte seinen steifen Penis und war etwas aufgeregt. Doch dann drang er in mich ein, es war ein tolles Gefühl. Es tat auch gar nicht weh sondern es war einfach wunderbar ihn in mir zu spüren.



Er bewegte sich erst nicht so sehr, doch dann stieß er langsam immer schneller zu, was mir sehr gefallen hat. Ich musste anfangen zu stöhnen, was mir am Anfang etwas peinlich war. Denn ich hatte schon einige erstes Mal Geschichten gelesen und dann ist doch alles anders gekommen.

Erste Mal Geschichten sind ja nicht immer so romantisch, aber bei uns war es total aufregend, aber es war wunderschön und ich würde es immer wieder tun.

Selbstbefriedigung – Dabei gibt es zwei Arten von Orgasmen.

Klitorale Orgasmus: Zur Selbstbefriedigung reiben sich viele Mädchen Frauen an der Klitoris, auch Kitzler genannt. Diese stark erregbare Zone befindet sich wie Du vielleicht schon weißt, außerhalb Deiner Scheide zwischen den Schamlippen. Wenn Sie bei der Selbstbefriedigung mit den Fingern an der Klitoris reiben, dann haben Sie möglicherweise schon einen oder ganz viele Orgasmen erlebt. Diese Art von Orgasmus nennt man dann einen „klitoralen Orgasmus“.

Der vaginale Orgasmus wird im Gegensatz zum klitoralen Orgasmus nicht durch die Reibung an der Klitoris, sondern durch die Stimulation der Vagina ausgelöst. Denn hier sitzt der sogenannte G-Punkt. Wie die Klitoris, kann auch er durch die richtige Stimulation zu einem Orgasmus führen.


Das könnte Sie auch interessieren:

[su_posts tax_term=“2″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]

[su_posts id=“7999″ post_type=“page“ tax_operator=“0″ order=“desc“]

[su_posts id=“3408″ post_type=“page“ tax_operator=“0″ order=“desc“]

[su_posts id=“11205″ post_type=“page“ tax_operator=“0″ order=“desc“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.