Hand(eln) ohne Täuschung: Darum brauchen wir auch im Digitalisierungszeitalter berührende Erfahrungen

„Wer Worte macht, tut wenig, seid versichert;
Die Hände brauchen wir und nicht die Zungen.“ (Shakespeare)

Wer sein Unternehmen haptisch prägt, befindet sich auf dem besten Weg zu einem sinnlichen Unternehmen, sagt der Marketingexperte und Autor Karl Werner Schmitz. Ein Beispiel dafür ist die aktuelle Europa-Kampagne der Deutschen Telekom mit dem Star-Tenor Andrea Bocelli. Die länderübergreifende Idee eines vernetzten Europas soll durch den Kampagnenclaim unterstützt werden: „Fühl dich verbunden in ganz Europa. Im besten Netz.“ Es ist nicht sichtbar, sondern wird über ein gemeinsames Gefühl vermittelt, das über Andrea Bocelli transportiert wird, der im Alter von zwölf Jahren erblindete. Begleitet von emotionalen Bildern und Musik erklärt er mit weit ausgebreiteten Armen die Bedeutung der grenzüberschreitenden Kraft des Netzes: „Wie für die Musik gilt auch für das Netz: Was uns verbindet, sieht man nicht – man fühlt es.“

Die Sinne, allen voran der Tastsinn, sind bei Blinden besonders ausgeprägt. Indem die Telekom darauf setzt, macht sie Digitalisierung greifbar – und sich selbst zu einem haptischen Unternehmen, deren Ziel es ist, Menschen berührende Erfahrungen zu verschaffen, durch die sie Dinge aufnehmen, erleben und begreifen können. Berühren – begreifen – bewegen: Das sind für Karl Werner Schmitz haptische Kernelemente, die auch zum haptischen Verkaufen gehören.
In seinem Buch „Die Strategie der 5 Sinne“ wird durch zahlreiche wissenschaftliche Studien belegt, dass der Tastsinn, dessen Wahrnehmung über die Haut geht, der wichtigste unserer Sinne ist, den wir nicht „verlieren“ können und der den größten Einfluss auf unser Empfinden, Denken und Handeln ausübt.Ohne Berührung können Menschen nicht leben. Seit der Geburt trägt sie zum Aufbau des Immunsystems und zum Entstehen von Bindung und Geborgenheit bei. Am Ende des Lebens haben Sterbende oft das Bedürfnis, dass ihre Hand gehalten wird.

Durch den aufrechten Gang des Menschen sind seine Hände frei

strategien-5-sinneDer Tastsinn macht Leben und Tod erst wirklich greifbar. In einer kleinen Meditation über die Hand hat der Religionsphilosoph und Theologe Romano Guardini geschrieben: „Beobachte einmal einen Menschen – oder dich selbst – wie eine Bewegung des Gemütes, Freude, Überraschung, Erwartung sich in der Hand kundtut. Sagt nicht oft ein rasches Heben oder ein leises Zucken der Hand mehr als selbst das Wort? Scheint das gesprochene Wort nicht zuweilen grob neben der leisen, so vielsagenden Sprache der Hand? Sie ist nach dem Antlitz der geistigste Teil des Leibes.“
Durch den aufrechten Gang des Menschen sind seine Hände frei, um sie vielseitig einzusetzen. Die Gegenüberstellung des Daumens (der motorisch stärkste Finger) führt dazu, dass zahlreiche handwerkliche Tätigkeiten bis hin zu feinmotorischen Kleinarbeiten ausgeübt werden können. Würde er fehlen, gäbe es keine Greifbewegung der Hand. Auch unterstützt er dominante Bewegungen. Unsere Finger beugen und strecken sich im Laufe eines durchschnittlichen Menschenlebens mindestens 25 Millionen Mal. Bereits im Säuglingsalter sind die „Zappelfinger“ ständig in Bewegung. Das Baby be-greift seine Umwelt zuerst mit den Händen.
Wie sensibel die menschliche Hand ist, zeigt sich auch daran, dass sich auf der Fingerkuppe des Erwachsenen etwa 4000 Informationsträger befinden. Von der Großhirnrinde des Menschen ist ein Drittel für die Hände verantwortlich.

Die Hierarchie der Sinne

tastsinnDie Debatte um die Hierarchie der Sinne reicht bis in die Antike zurück. Bei der im 18. Jahrhundert geführten Diskussion um die Hierarchie der Sinne handelte es sich um eine Kritik an der Erkenntnisleistung des Auges und eine Umwertung der einzelnen Sinne in ihrer Bedeutung für die Erkenntnis der wahrnehmbaren Welt. Das zunehmende Interesse an der Aufwertung des Tastsinns zum Wirklichkeit konstituierenden Sinn seit der frühen Neuzeit bis 1800 dokumentieren die in den letzten Jahren erschienenen kulturwissenschaftlichen Studien über die Neukonzipierung der Sinneshierarchie und Anthropologie im 18. Jahrhundert.
Ein neues Interesse an Johann Gottfried Herder (1744-1803), dem Vorläufer postmoderner Leiblichkeit, ist seit den 1980er Jahren erkennbar. Bei ihm wird der ursprüngliche, unverfälschte Tastsinn nicht nur zum Augenersatz, sondern zum privilegierten Sinn und Mittelpunkt des Ästhetischen: Die antiken Statuen und die Wirklichkeit der Dinge sollten mit der Hand bzw. Haut be-griffen werden.Analog und digital: Verantwortungsvoll handeln. Auch Karl Werner Schmitz formuliert in seinem Buch, dass auch er mit den Händen sieht. Und auch die Industrie reagiert nach Ansicht des Verkaufs- und Marketingexperten immer mehr in Touch: „Die Zukunftsvision vom Point of Sale zum Point of Touch hat schon längst begonnen.“

Eine perfekte Symbiose aus stationärem Tante-Emma-Laden und Onlineshop

Er verweist in diesem Zusammenhang auf das Smartphone mit dem Touchscreen-Display. Doch es reicht für den menschlichen Erkenntnisprozess und die Urteilskraft nicht aus, nur eine flache Bildtafel zu berühren. Worauf es ankommt, ist, von einer abstrakten Ebene auf eine gegenständlich-konkrete Ebene zu kommen. Dass sich beides nachhaltig miteinander verbinden lässt, zeigen die folgenden Beispiele:
ee-logoSebastian Diehl und Benjamin Brüser, die beiden Gründer von Emmas Enkel, wollten als Kunden nicht länger durch anonyme Supermarktgänge wandern, unfreundlichen Service akzeptieren, hastig einkaufen und gehetzt bezahlen. Sie wollten eine perfekte Symbiose aus stationärem Tante-Emma-Laden und Onlineshop zu sein, die zusätzlich das Angebot eines Supermarkts mit Lieferservice zur Verfügung stellt.
Das 2011 gegründete Start-up möchte das Beste aus der „guten alten Zeit“ mit der modernen Technik des Internetzeitalters verbinden: „Im nostalgischen kleinen Laden um die Ecke packt der freundlich lächelnde Verkäufer Artikel aus den Holzregalen in braune Papiertüten. Ein Schwätzchen an der Ladentheke, frische Lebensmittel, Drogerie- und Haushaltsartikel einkaufen und ein kleiner Kaffee oder Snack mit dem Nachbarn auf den 50er-Jahre-Stühlen an kleinen Tischchen in der ‚Guten Stube‘…“



Ausführliche Informationen dazu finden sich im Beitrag von Nicole Schreiber-Mansmann „Emmas Enkel“ (in: N-Kompass magazin. Nachhaltig wirtschaften im Mittelstand. 3 (2016), S. 8-11). Eine der wichtigsten Aussagen stammt von Sebastian Diehl, der dafür plädiert, endlich aufzuhören, „sich immer nur über den Onlineversand zu beschweren“. Es geht vor allem darum, neue Wege zu wagen, die den Menschen mit „ins Boot“ holen.

„Selbst Hand anlegen“ und dabei für „Nachhaltigkeit zu sorgen“

Auch reine Onlineversender binden ihn aktiv ein. Das haptische Zauberwort lautet „Mit-Mach-Marketing“ (Schmitz): Der Kunde wird zum Mit-Arbeiter und in den Produktionsprozess integriert, „selbst Hand anzulegen“ und dabei für „Nachhaltigkeit zu sorgen“. Auf der Nachhaltigkeitsplattform memolife finden sich Beispiele aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen – auch für Kinder, die gerade anfangen, die Welt zu begreifen. Bastelsets sind dabei eine erste Handreichung: ein Bausatz Mini-Flugdrachen mit einem Bastelbogen aus Recyclingpapier einen Solar-Bausatz für eine solarbetriebene Windmühle, die aus leichtem Pappelholz hergestellt ist und für deren Aufbau kein Werkzeug benötigt wird. Oder ein Solar-Bausatz „Windgenerator“
Auch Gartenzubehör wie Vogelhäuser oder Insektenhotels können selbst zusammengebaut werden: „Und weil selbst gebastelt immer noch am schönsten ist, wird das Set als unbehandelter Bausatz geliefert“, heißt es auf der Website, auf der auch handbemalte Varianten zu finden sind. Die Herstellung erfolgt komplett in Deutschland. Das unbehandelte Fichtenholz stammt aus regionaler Forstwirtschaft.
Der Nachhaltigkeitsaspekt soll auch bei den „nebensächlichen“ Dingen nicht vernachlässigt werden – es ist wichtig, „auch bei Nischenprodukten wie diesen auf Qualitätsstandards in der gesamten Wertschöpfungskette zu achten“, sagt Claudia Silber, Leiterin Unternehmenskommunikation bei der memo AG.

Dinge des Lebens im Zeitalter der Digitalisierung

csr-und-digitalisierungAnhand zahlreicher Beispiele, die sie als Nachhaltigkeitsexpertin kommentiert und reflektiert, zeigt der Beitrag „Dinge des Lebens im Zeitalter der Digitalisierung“ im Band „CSR und Digitalisierung“ (hg. von Alexandra Hildebrandt und Werner Landhäußer), das Anfang September 2017 im Fachverlag SpringerGabler erscheint, dass es für eine „fassbare“ Wirklichkeit auch ein greifbares Erleben braucht – echte Dinge und die Rückbesinnung auf deren Resonanzqualitäten. Die Faszination und Vorliebe für kleine Dinge und Details sind heute ein letzter Rest, der eine Gegenmacht zur Rationalisierung der Gesellschaft darstellt.
Ein haptisches und nachhaltiges Unternehmen bezieht allerdings nicht nur den Kunden in den Herstellungsprozess ein, sondern legt vor allem auch Wert auf handgefertigte Produkte im Sortiment. Die alten, von Hand gefertigten Dinge waren schon für den Dichter Rainer Maria Rilke mit Leben erfüllt (Hände verkörperten für ihn Reinheit und Nähe, sie vollziehen Handlungen, die auf die Welt zugreifen).Um sinnvoll zu funktionieren bedarf die Hand der konkreten Dingwelt. Ein Beispiel für Hand und Handel: So sind bei memolife auch handgeflochtene Körbe aus Robinien- und Weidenruten zu finden, dessen Flechtmaterial ebenfalls ausschließlich aus europäischen Korbweiden aus nachhaltigem Anbau stammt und naturbelassen verarbeitet wurde. Natursteine, die per Hand an den Ufern des Bodensees und seinen Zuflüssen gesammelt wurden, finden sich hier als Kerzen- oder Teelichthalter, als Windlicht oder Duftlampe. Die Verarbeitung erfolgt ebenfalls in Handarbeit und reduziert sich auf das „Wesentliche“.



Offenheit gegenüber der Welt.

All diese Dinge sind zugleich ein Ausdruck davon, wie wir unsere Welt begreifen und welchen Wert wir ihr verleihen, indem wir uns für oder gegen etwas entscheiden: für ein wahrhaftes, nachhaltiges Produkt oder eines, das uns zu täuschen versucht, indem es vorgibt, etwas zu sein, was es nicht ist. Wer sich ernsthaft mit Nachhaltigkeit beschäftigt, wird die Bedeutung der Hände und des Haptischen niemals unberücksichtigt lassen: Denn sie vollziehen Handlungen, die verantwortungsvoll auf die Welt zugreifen. Ihr erstes Merkmal ist ihre Offenheit gegenüber der Welt. Augen lassen sich täuschen, Hände nicht.

Um sich den Menschen zu offenbaren, müssen sie allerdings im Dunkeln sein

Tobias Loitsch
Tobias Loitsch
Dessen war sich auch Rilke bewusst, der am 16. Juli 1903 aus Worpswede an den jungen Dichter Franz Xaver Kappus schrieb: „Aber alles, was vielleicht einmal vielen möglich sein wird, kann der Einsame jetzt schon vorbereiten und bauen mit seinen Händen, die weniger irren.“ Mit ihnen „sehen“ auch die Blinden, die mit dem inneren Auge schauen.
Der Verlust des Augenlichts war nicht selten die einzige Währung, in der das „Entgelt“ für den Zugang zum inneren Kreis des Wahren entrichtet werden konnte. Unter den Renaissance-Theologen galt es geradezu als Gemeinplatz, dass die höchsten Mysterien in einem Zustand der Dunkelheit – in dem die Unterscheidungen der Logik verschwinden – erfasst werden müssten.
Proklos schloss aus Platons „Timaios“, dass die Mysterien ohne Augen gesehen und ohne Ohren gehört werden sollten. Um sich den Menschen zu offenbaren, müssen sie allerdings im Dunkeln sein (estar á oscuras), in der Finsternis (estar en tinieblas) und Blindheit sein. Auch in modernen Unternehmenskulturen zeigen sich Ausprägungen des Themas, wie sie Tobias Loitsch beispielsweise in seinem Huffington-Post-Beitrag „Empathie als Schlüsselfaktor für den Umgang mit Digitalisierung“ beschrieben hat. Er ist wie Claudia Silber und Tim Leberecht ebenfalls mit einem Fachbeitrag im SpringerGabler-Band „CSR und Digitalisierung“ vertreten.
Tim Leberecht
Tim Leberecht
Der internationale Marketingexperte Tim Leberecht empfiehlt in seinem Buch „Business-Romantiker“, auch mal ein Meeting im Dunkeln abzuhalten: Dadurch werden soziale Vorurteile zwischen Mitarbeitern und Chefs vollständig über Bord geworfen. Man weiß nicht, wer gerade neben einem sitzt, welchen Status die Leute in der Gruppe haben und so weiter. Das kann ziemlich befruchtend sein. Vor allem aber ist es dieser Kick, einfach mal was Neues auszuprobieren.“ Denn Ziele brauchen auch Spiele, weil sie auf angenehme Weise begreifbar machen, was uns allein und zusammen ergreift.
Weitere Informationen:
Literatur:
  • Karl Werner Schmitz: Die Strategie der 5 Sinne. Wie Sie mit Haptik Ihren Unternehmenserfolg nachhaltig steigern. Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim 2015.
  • Alexandra Hildebrandt: Lebwohl, du heiterer Schein! – Blindheit im Kontext der Romantik. Königshausen & Neumann (Epistemata Literaturwissenschaft), Würzburg 2012.
  • Tim Leberecht: Business-Romantiker. Von der Sehnsucht nach einem anderen Wirtschaftsleben. Droemer Verlag, München 2015.

Copyright Steffi Henn
Copyright Steffi Henn
Autorin Dr. Alexandra Hildebrandt ist Nachhaltigkeitsexpertin und Wirtschaftspsychologin. Sie studierte Literaturwissenschaft, Psychologie und Buchwissenschaft. Anschließend war sie viele Jahre in oberen Führungspositionen der Wirtschaft tätig. Bis 2009 arbeitete sie als Leiterin Gesellschaftspolitik und Kommunikation bei der KarstadtQuelle AG (Arcandor). Beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) war sie von 2010 bis 2013 Mitglied der DFB-Kommission Nachhaltigkeit. Den Deutschen Industrie- und Handelskammertag unterstützte sie bei der Konzeption und Durchführung des Zertifikatslehrgangs „CSR-Manager (IHK)“. Alexandra Hildebrandt ist Sachbuchautorin, Hochschuldozentin, Herausgeberin und Mitinitiatorin der Initiative www.gesichter-der-nachhaltigkeit.de. Sie bloggt regelmäßig für die Huffington Post zu Nachhaltigkeitsthemen und ist Co-Publisherin der Zeitschrift „REVUE. Magazine for the Next Society”.


Das könnte Sie auch interessieren

Warum 1-Mann-Unternehmen zum Scheitern verurteilt sind

In diesem Beitrag erfahren Sie, weshalb es einfacher ist, ein Unternehmen mit Mitarbeitern aufzubauen, als ein 1-Mann-Unternehmen zum Erfolg zu führen. Wenn Sie über Ihre Selbständigkeit nachdenken, wird Ihnen der Beitrag einige Antworten auf Ihre Fragen geben. Selbstständigkeit hat drei Phasen Sie können drei Phasen unterscheiden auf dem Weg zur erfolgreichen Selbstständigkeit. Ihr Arbeitsaufwand und …

Continue reading „Warum 1-Mann-Unternehmen zum Scheitern verurteilt sind“

0 Kommentare

So macht Reisen auch ohne Begleitung Spaß. Für die Lieben zu Hause gibt es die besten Videos.

Allein zu reisen ist längst keine Seltenheit mehr. Viele Menschen erkennen die Vorteile, die bei einer Reise ohne Begleitung entstehen können und auch immer mehr Frauen wagen sich an das Alleinreisen. Dabei machen sich nicht nur Singles sondern auch Menschen mit Partner oder Familie gern mal solo auf den Weg. „Sofern man keine Begleitung finden …

Continue reading „So macht Reisen auch ohne Begleitung Spaß. Für die Lieben zu Hause gibt es die besten Videos.“

1 Kommentar

Grün leben – hier finden Sie die richtigen Infos

Der Klimawandel geht uns alle an. Doch die wenigstens haben konkrete Ideen wie sie das Klima nachhaltig schonen können und eine praktische Lösung für ihren Alltag finden. Doch das muss nicht so sein. Damit Sie sich wirklich gut orientieren können und zu jedem Lebensbereich eine grüne Alternative finden, haben wir diesen Artikel erstellt. Erstmal einen …

Continue reading „Grün leben – hier finden Sie die richtigen Infos“

0 Kommentare

Gezielte Berufsförderung mal anders – die FHF macht’s vor!??

Die sogenannten Schwellenländer rücken immer weiter in den Fokus von Urlaubsreisenden. Überdrüssig von Bettenburgen und Großparkplätzen für Sonnenliegen, suchen inzwischen nicht nur Individualreisende ihr Strandparadies in Südamerika, Afrika oder Asien. Länder wie die Philippinen, die Kapverdischen Inseln oder Mozambique avancieren auch für die Ferien mit Kindern zum perfekten Urlaubsziel. Was dort fehlt, ist gewissenhaft ausgebildetes …

Continue reading „Gezielte Berufsförderung mal anders – die FHF macht’s vor!??“

0 Kommentare

Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Zahngesundheit und Psyche?

„Lach´ doch mal!“ Dieser sehr geläufige Satz löst bei so manchen Menschen Beklemmungen aus. Zumindest, wenn sie keine schönen Zähne haben. Das Wissen um den Zustand unserer Zähne spricht unterschiedliche Gefühle in uns an: Selbstsicherheit, Wohlbefinden, Scham oder Schmerz. Umgekehrt beeinflusst unser Befinden die Zahngesundheit. Wer sich in depressiver Stimmung die Zähne reinigt, geht dabei …

Continue reading „Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Zahngesundheit und Psyche?“

0 Kommentare

Chinas Selfmade-Milliardärinnen. In keinem Land der Welt haben es mehr Frauen zu so viel Reichtum gebracht

Dong Mingzhu ist das sichtbarste Gesicht des weiblichen Unternehmertums in China. Der 64-jährige Chef von Gree, dem weltweit größten Hersteller von Klimaanlagen, ist überall zu finden: in Fernsehwerbung, auf Werbetafeln und letztes Jahr an zwei Orten gleichzeitig Zhuhai (Polizeikameras fingen fälschlicherweise ihr Gesicht ein, das auf einem Bus klebte). Frau Dong kam 1990 als Witwe …

Continue reading „Chinas Selfmade-Milliardärinnen. In keinem Land der Welt haben es mehr Frauen zu so viel Reichtum gebracht“

0 Kommentare
wikipedia Eintrag erstellen lassen

Wikipedia Eintrag über sich selbst verfassen. Dabei gibt es einiges zu beachten.

Um einen Wikipedia Eintrag über sich selbst zu verfassen bieten erfahrene Autoren der Wikipedia Enzyklopädie Unterstützung an. In der Erstellung von Eintragungen für Unternehmen und Personen in Wikipedia.Die Autoren arbeiten dabei streng nach den Wikipedia Relevanzkriterien und prüfen diese entsprechend. Wenn Sie als Person Interesse an einer Eintragung in Wikipedia haben, können Sie hier vorab …

Continue reading „Wikipedia Eintrag über sich selbst verfassen. Dabei gibt es einiges zu beachten.“

0 Kommentare
Was bedeutet New Work

Was New Work wirklich bedeutet: Lars Kroll über die Zukunft des Arbeitens

Lars Kroll. ist seit September 2017 Geschäftsführer der socialtelligence GmbH mit Sitz in Stuttgart.. Er unterstützt Unternehmen beim Einsatz von Management- und Analyse-Tools und berät beim Einsatz von Marketing-Budgets, um das Beste aus ihrer Online-Kommunikation nachhaltig herauszuholen. Mit zwei Geschäftspartnern entwickelt er außerdem ein Tool, mit dem kreative Social Media Ansätze verbunden mit künstlicher Intelligenz …

Continue reading „Was New Work wirklich bedeutet: Lars Kroll über die Zukunft des Arbeitens“

0 Kommentare
Welche Weiterbildungen sind im Trend 2019

Qualifikation und Weiterbildung: Die wichtigsten Trends 2019

Dr. Alexandra Hildebrandt Digitalisierung ist ein Prozess, der alle gesellschaftlichen Bereiche beeinflusst Vor allem geht es heute darum, ihre Rolle zu verstehen, um sie mit entsprechenden Grundkompetenzen richtig zu gestalten. „Wir sind heute selbst unser größtes Kapital in der Berufswelt“, schreibt Philipp Riederle 2013 in seinem Buch „Wer wir sind und was wir wollen“. Der …

Continue reading „Qualifikation und Weiterbildung: Die wichtigsten Trends 2019“

0 Kommentare
Zukunft der Arbeit

Die Zukunft der Arbeit

Dr. Alexandra Hildebrandt Die Zukunft der Arbeit wird durch vernetzte Systeme geprägt sein: Maschinen organisieren sich in der Fabrik der Zukunft weitgehend selbst, Lieferketten stellen sich automatisch zusammen, Aufträge werden direkt in Fertigungsinformationen umgewandelt. „Wenn wir von Arbeit 4.0 sprechen und uns dem Thema Digitalisierung widmen, lauert hinter der nächsten Ecke meist auch das Schreckgespenst …

Continue reading „Die Zukunft der Arbeit“

0 Kommentare

Überblick über die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter

Die Gründe weshalb eine Weiterbildung im kaufmännischen Bereich angestrebt wird, sind vielfältig. Einige möchten es nicht auf den ersten erworbenen kaufmännischen Abschluss beruhen lassen, sondern streben es an, Bilanzbuchhalter zu werden. Andere wiederum möchten zusätzliche Qualifikationen erwerben. Die Weiterbildung bzw. Fortbildung zum Bilanzbuchhalter eröffnet in der Berufswelt neue Möglichkeiten, welche es auszuschöpfen gilt. Erfahren Sie …

Continue reading „Überblick über die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter“

0 Kommentare
Erfolgreiches Zeitmanagement

Immer mit der Ruhe – So planen Sie Ihre Zeit am besten

Wir alle kennen das. Gerade eben hat der Wecker geklingelt und schon ist der Tag schon wieder geschafft. Wer ebenfalls das Gefühl hat, in seiner zur Verfügung stehenden Zeit einfach zu wenig zu schaffen, muss vielleicht nicht einfach nur mehr arbeiten, sondern stattdessen seine Zeit besser managen. Wie das klappt und mit welchen Tricks Sie …

Continue reading „Immer mit der Ruhe – So planen Sie Ihre Zeit am besten“

0 Kommentare

Das sind die führenden Länder in der Digitalisierung

Der vom Weltwirtschaftsforum veröffentliche Networked Readiness Index (NRI) bewertet jährlich Netzwerkfähigkeit von 143 Volkswirtschaften. Der NRI analysiert und bewertet Faktoren die in einem Land für die Nutzung von digitalen Informations- und Kommunikationstechnologien zur Entwicklung zugunsten der Gesellschaft beitragen. Deutschland liegt in der digitalen Entwicklung im internationalen Vergleich deutlich hinter den Spitzenländern zurück. „Selbst das Schwellenland …

Continue reading „Das sind die führenden Länder in der Digitalisierung“

0 Kommentare

Selbstständigkeit: Mitarbeiter einstellen oder mit Freelancern arbeiten?

Junge Startups und etablierte Unternehmen stellen sich zurecht die Frage, ob es wirtschaftlich sinnvoller ist mit Freelancern oder mit Angestellten zu arbeiten. Gründer machen oft am Anfang ganz viel in Eigenleistung, doch schließen sie die ersten Geschäfte ab, steigt auch das Arbeitspensum. Irgendwann sind die Anforderungen so zeitintensiv, dass die Arbeit allein nicht mehr zu …

Continue reading „Selbstständigkeit: Mitarbeiter einstellen oder mit Freelancern arbeiten?“

0 Kommentare

China entdecken: Well-being auf fernöstliche Art

Manchmal liegt das Seelenheil direkt vor der Haustür, doch oftmals verbirgt es sich auch in weiter Ferne. In China hat schon so mancher Reisender seinen inneren Frieden zurückgewonnen, weil es kaum ein Land gibt, das die Moderne derart perfekt mit uralten Traditionen verknüpft. In einem Staat, der seine Hochhäuser mit gewaltigen Löchern ausstattet, damit die …

Continue reading „China entdecken: Well-being auf fernöstliche Art“

0 Kommentare
Bayerischen Wald

Grenzenlose Natur erleben im Bayerischen Wald

Der Bayerische Wald wirbt mit den Worten: „Wandern im Bayerischen Wald“: Das heißt grenzenlose Natur erleben in einem der schönsten Wandergebiete Deutschlands“. Durch seine besondere Flora und Fauna bietet der Bayerische Wald echte Naturschönheiten und ein Wandererlebnis durch Schluchten, Moore und Wälder. Auf den Spuren von Luchsen, Bären und anderen Tieren lässt sich sowohl Kultur …

Continue reading „Grenzenlose Natur erleben im Bayerischen Wald“

0 Kommentare

Viel zu tun auf Arbeit? Trotzdem ist es möglich Entspannung zu finden und Arbeitszeiten zu erfassen.

Vielleicht haben Sie einen neuen Job, aber Sie haben eher das Gefühl, dass Ihr Job Sie hat. Vielleicht sind es die neuen Verantwortlichkeiten einer Beförderung, die Sie in Panik versetzen. Oder vielleicht hast du nur ein großes Projekt auf deinem Teller und fühlst den Druck wirklich. Egal aus welchem ​​Grund, Sie sind überfordert – und …

Continue reading „Viel zu tun auf Arbeit? Trotzdem ist es möglich Entspannung zu finden und Arbeitszeiten zu erfassen.“

0 Kommentare

Pausen bewusst genießen und entspannen

An der Tatsache, dass der Alltag mitunter sehr stressig ist, lässt sich meist nicht viel ändern. Der Job kostet uns Zeit und Kraft, die Familie fordert die volle Aufmerksamkeit und wenn dann auch noch die beliebten Elternsprechtage anstehen, kann der Stresspegel schon mal in die Höhe schießen. Wer ans eigene Limit gerät, der braucht vor …

Continue reading „Pausen bewusst genießen und entspannen“

0 Kommentare
Trockene Augen

Was sind die Ursachen von trockenen Augen?

Die Augen jucken und brennen unangenehm, sind vielleicht sogar gerötet. Trockene Augen – mit diesem Problem schlagen sich viele Menschen herum. Leidet man unter trockenen Augen, erfüllt der Tränenfilm seine Funktion nur unzureichend. Die Augenoberfläche wird nicht entsprechend benetzt. Unangenehme Symptome machen sich bemerkbar. In der Fachsprache bezeichnet man trockene Augen als Sicca-Syndrom oder Keratoconjunctivitis …

Continue reading „Was sind die Ursachen von trockenen Augen?“

0 Kommentare
Gesundheit

Tipps und Mittel für gesunde Ohren zum körperlichen Wohlbefinden

Wenn es um Gesundheitsbewusstsein geht, denken wir in der Regel zuerst an Lebensmittel. Die richtige Art von Nahrung kann dazu beitragen, unseren Körper zu nähren und uns von gefährlichen Krankheiten und Giftstoffen zu reinigen. Wir neigen jedoch dazu zu vergessen, dass unsere eigenen Ohren Ernährung benötigen, um gesund zu sein. Jetzt schlage ich natürlich nicht …

Continue reading „Tipps und Mittel für gesunde Ohren zum körperlichen Wohlbefinden“

0 Kommentare

Was muss auf jeden Fall in einem Lebenslauf stehen?

Ob Praktikum, Abschlussarbeit, Ausbildungsplatz oder feste Stelle – früher oder später kommt jeder zu dem Punkt, dass er eine Bewerbung schreiben muss. Egal, worauf und in welchem Bereich ihr euch bewerbt, ihr müsst damit rechnen, dass ihr nicht die einzigen Bewerber auf die angestrebte Stelle seid. Je nach Branche können das mehr als 100 Konkurrenten …

Continue reading „Was muss auf jeden Fall in einem Lebenslauf stehen?“

0 Kommentare

Die wichtigsten Fashion-Basics und wie sie sich kombinieren lassen

Im eigenen Kleiderschrank geht es nicht immer geordnet zu. Viele Kleidungsstücke, die noch im Laden richtig gut gefallen haben, erweisen sich daheim als unkombinierbar. Wer nun jeden Tag stundenlang vor dem Spiegel steht, um doch noch eine passende Outfit-Kombi zu finden, verschwendet eine Menge Zeit. Besser ist es, sich mit Basics einzudecken. Diese können binnen …

Continue reading „Die wichtigsten Fashion-Basics und wie sie sich kombinieren lassen“

0 Kommentare

Leistungsgesellschaft: Gute und schlechte Wege beim Umgang mit ständigem Druck

Im Job und auch im Privatleben sind immer mehr Menschen heute zahlreichen Herausforderungen ausgesetzt. Rund um die Uhr funktionieren zu müssen, dabei gut auszusehen und stets die „Extrameile“ zu gehen, zehrt jedoch an der Substanz. Schon nach wenigen Monaten Dauerbelastung zeigen sich daher verschiedene Symptome und Probleme. Ein guter Umgang mit Druck kann hiervor schützen. …

Continue reading „Leistungsgesellschaft: Gute und schlechte Wege beim Umgang mit ständigem Druck“

0 Kommentare

Fliegen Sie auch mit Autopilot durch das Leben? Manchmal lohnt sich ein Vergleich.

Im Zusammenhang mit Achtsamkeit wird oft vom Autopiloten gesprochen. Dieser soll möglichst abgeschaltet werden. Was es damit auf sich hat, warum das sehr anstrengend bzw. beinahe unmöglich ist und wie das auch verstanden werden kann, möchte ich Ihnen im Folgenden beschreiben. Mit dem Autopiloten sind unsere automatisierten Handlungsmuster gemeint. Von klein auf lernen wir Dinge …

Continue reading „Fliegen Sie auch mit Autopilot durch das Leben? Manchmal lohnt sich ein Vergleich.“

0 Kommentare
warum-Bahn-fahren-glücklich-macht

Fünf Gründe, warum Bahn fahren glücklich macht

Weshalb du das Auto (häufiger) stehen lassen solltest und stattdessen die Bahn nutzen, verraten wir dir gerne: Bahn fahren macht einfach rundum glücklich! Fünf gute Gründe, deinen Arbeitsweg oder auch private Fahrten oder Urlaube mit der Bahn zu bestreiten, haben wir für dich auf Lager. Wetten, auch du profitierst von einer erholsamen und entspannenden Bahnfahrt? …

Continue reading „Fünf Gründe, warum Bahn fahren glücklich macht“

0 Kommentare
Warum ist Weiterbildung gut

Warum Weiterbildungsangebote aus dem Bereich IT und Projektmanagement 2019 besonders gefragt sind

Dr. Alexandra Hildebrandt Durch die stark zunehmende Vernetzung und Digitalisierung sind Unternehmen heute stark gefordert, die eigene IT zunehmend als Dienstleister aufzustellen. Wie eine IT strukturiert und seitens ihrer Prozesse designt ist, obliegt hier meist dem Prozess-Manager. Ein solcher ist heute zunehmend im Besitz einer ITIL® Expert Zertifizierung, um sich auf dem Markt als Profi …

Continue reading „Warum Weiterbildungsangebote aus dem Bereich IT und Projektmanagement 2019 besonders gefragt sind“

0 Kommentare
Digitale Technologien und Bildungsprozesse

Digitale Technologien und Bildungsprozesse: Worauf es jetzt ankommt

Der Wille und der Glaube an den Erfolg treiben Oliver Herbig an. Sein Abitur und sein Diplom-Studium der Biochemie absolviert er mit Bestnoten. Und auch im Berufsleben übernimmt er schnell Verantwortung: Als Führungskraft leitet er bei verschiedenen Arbeitgebern die Marketing- und Vertriebsteams und verwaltet erfolgreich Millionenbudgets. In der deutschen Weiterbildungsbranche macht er sich als Vorstand …

Continue reading „Digitale Technologien und Bildungsprozesse: Worauf es jetzt ankommt“

0 Kommentare

Interview mit Radek Ondrášík zu “Visionen und Herausforderungen im Online Handel und der Talentsuche im digitalen Zeitalter”

Guten Tag Radek, welche Position hast Du bei Notino? Bei Notino arbeite ich seit 15 Jahren als Marketing Director. Was ist die Vision von Notino und was macht Euch so besonders? Unsere Vision ist es, Schönheit zugänglich zu machen – sei es über die Breite unseres Portfolios, die schnelle Lieferung unserer Waren oder der gute …

Continue reading „Interview mit Radek Ondrášík zu “Visionen und Herausforderungen im Online Handel und der Talentsuche im digitalen Zeitalter”“

0 Kommentare

Pianist Lang Lang schreibt Geschichte

Mit seinen Aufführungen, Lehrbüchern, Aufnahmen und Ausbildungsprogrammen hat er Millionen von Menschen inspiriert – am heutigen Welt-Klavier-Tag veröffentlicht Pianist Lang Lang sein neues Album: »Piano Book«, eine Sammlung von Stücken, die der Künstler seit frühester Kindheit liebt. Es waren turbulente Wochen für Lang Lang. Mit dem virtuellen Idol Luo Tianyi aus China gab er ein …

Continue reading „Pianist Lang Lang schreibt Geschichte“

0 Kommentare
Olivenöl

Olivenöl und die mediterrane Küche: das Geheimnis einer gesunden Ernährung

Der renommierte Wirtschaftsinformationsdienst Bloomberg hat vor kurzem seinen „Bloomberg Healthiest Country Index“ veröffentlicht. Nach dem Spanien – von insgesamt bewerteten 169 Ländern – das gesündeste Land der Welt ist. Die umfangreiche Studie basiert auf Statistiken der Weltgesundheitsorganisation und der Weltbank. Bloomberg erinnert daran, dass die Forscher betonen, dass Ernährungsgewohnheiten grundlegende Hinweise zur guten Gesundheit in …

Continue reading „Olivenöl und die mediterrane Küche: das Geheimnis einer gesunden Ernährung“

0 Kommentare

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.